Pienzenau sitzt heuer nicht am Feuer

Das Coronavirus hat sich fest in unsere Köpfe eingebrannt. Von der bayerischen Staatsregierung wurde deshalb ein Verbot für Großveranstaltungen erlassen. Auch wenn wir in den letzten Jahren vermutlich mit der Mengenbeschränkung von 100 Menschen , die gleichzeitig auf dem Festplatz versammelt waren, ausgekommen wären und uns sehr am Austausch untereinander liegt, werden wir das Feuer in diesem Jahr absagen. Kein Würstelgrillen, Stockbrot und Marshmallows für Kinder. Keine Steaks und gezauberte vegetarischen Köstlichkeiten für Erwachsene. Kein Plaudern über Gott und die Welt und kein tiefes Gespräch mit den Nachbarn und dabei ins Feuer stieren. Corona stellt unsere Welt auf den Kopf. Wir hoffen dass bei weiteren Maßnahmen die Eigenverantwortlichkeit des Einzelnen und dem Wunsch nach Sozialität wieder stärker entsprochen wird. Leben ist mehr als nacktes Überleben. Gesundheitsschutz darf nicht zur Vereinsamung führen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Christoph (Donnerstag, 09 Juli 2020 16:37)

    Das ist aber Schade - Schönes Wetter wäre auch gewesen!