Bei dem nachfolgenden Gedächtnisprotokoll zur Gemeinderatssitzung handelt es sich um eine persönliche Niederschrift von Angela Felzmann-Gaibinger, die ihre Eindrücke von der Sitzung wiedergeben. Das offizielle Protokoll wird auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht.

 

 

Gedächtnisprotokoll der Gemeinderatssitzung vom 8.9.2020

 

 

 

TOP 1: Bürgeranfragen: keine

 

 

 

TOP 2: Genehmigung der letzten Sitzungsniederschrift: einstimmig (mit einer Änderung)

 

 

 

TOP3: Beschluss über netzgekoppelte oder solarbetriebene Straßenbeleuchtungseinrichtung für verschiedene Straßen:

 

Nach Diskussion über ev. Standorte solcher Leuchten und die Leuchtdauer einer solarbetriebenen Straßenbeleuchtung vor allem im Winter wird der Erste Bürgermeister beauftragt letzteres durch Nachfrage (beispielsweise in Grafing, wo es solche Leuchten schon gibt) abzuklären.

 

Ein Beschluss dazu wird nicht gefasst.

 

 

 

TOP 4: Wartehäuschen an der Bushaltestelle in Bauhof, Abzweigung Richtung Moosach

 

Nach Diskussion darüber wo der günstigste Ort für die Aufstellung eines Bushäuschens ist und ob an dieser Stelle genügend Gemeindegrund vorhanden ist wird der Erste Bürgermeister beauftragt gegebenenfalls Verhandlungen mit den Grundeigentümern zu führen damit das Bushäuschen dort aufgestellt werden kann wo es für die wartenden Kinder am sinnvollsten ist.

 

Beschluss: Ein Bushäuschen an der Bushaltestelle in Bauhof soll aufgestellt werden.

 

 

 

TOP 5. Bekanntgaben

 

  • Zulaufstrecke zum Brenner Basistunnel: hier wird auf den Beschlussauszug des UV-Ausschusses vom 30.6.2020 verwiesen

  • Der Bolzplatz in Pienzenau hat eine neue Beschilderung erhalten

  • Weitere Arbeiten im und für den Kindergarten wurden durchgeführt bzw. stehen noch aus

  • Arbeiten der Firma Glasfaser schreiten fort, noch vorhandene Probleme werden gelöst

  • Der Erste Bürgermeister hat beim LRA Ebersberg, Abt. Straßenverkehrs- und Straßenrecht am 28.8.2020 einen Antrag auf Geschwindigkeitsbeschränkung von 60 km/h in beiden Richtungen auf der Staatsstraße 2351 zwischen Taglaching und Grafing Bahnhof gestellt.

  • Brandschutzmaßnahmen Schule Alxing schreiten fort

  • Alarmierung der Feuerwehren Alxing und Bruck soll ev. geändert werden

  • Grundstück Haselreiter in Pienzenau wird weiter vorbereitet für gemeindliche Nutzung

  • Die Schilder zur Ausweisung der 30er Zone in Alxing werden in diesem Jahr nicht mehr aufgestellt werden.

 

 

 

TOP 6: Anfragen: keine

 


nächste öffentliche Gemeinderatssitzung:        

 

Am Dienstag, 08.09.2020, findet um ca. 19:45 Uhr im Sitzungssaal, 1. Stock des Rathauses in Alxing eine Sitzung des Gemeinderates Bruck statt. Vorher findet eine kürzere nichtöffentliche Sitzung statt, so dass der Beginn der öffentlichen Sitzung davon abhängig ist.

 

 

 

Tagesordnung:

 

 

Öffentliche Sitzung

 
1. Bürgeranfragen
2. Genehmigung der letzten Sitzungsniederschrift
3. Beschluss über netzgekoppelte oder solarbetriebene Straßenbeleuchtungseinrichtung für verschiedene Straßen
4. Wartehäuschen an der Bushaltestelle in Bauhof, Abzweigung Richtung Moosach
5. Bekanntgaben
6. Anfragen

 


Bei dem nachfolgenden Gedächtnisprotokoll zur Gemeinderatssitzung handelt es sich um eine persönliche Niederschrift von Angela Felzmann-Gaibinger, die ihre Eindrücke von der Sitzung wiedergeben. Das offizielle Protokoll wird auf der Homepage der Gemeinde veröffentlicht.

 

 

Gedächtnisprotokoll der Gemeinderatssitzung vom 4.8.2020

 

 

 

TOP 1: Bürgeranfragen: keine

 

 

 

TOP 2: Genehmigung der letzten Sitzungsniederschrift: einstimmig (ohne GR Bittner, der in der letzten Sitzung nicht anwesend war)

 

 

 

TOP3: Auftragsvergabe der Gemeinde-Straßensanierung von Alxing und Wildenholzen:

 

Zusammen mit den Beträgen für Zusatzaufgaben zur Sanierung von Kleinflächen wurde der Auftrag über 122.000,00 vergeben an den günstigsten Anbieter, Fa. Swietelsky aus Traunstein

 

 

 

TOP 4: Gemeindebedarfsfläche für FFW -Haus, Gebäude für Gemeindebauhof und Wertstoffhof: Es wird festgestellt, dass der erste Bürgermeister keine alternativen Standorte geprüft hat und solches auch nicht beabsichtigt, da seiner Meinung nach ausschließlich die Fläche im Besitz des Gemeinderats Johann Pröbstl als geeigneter Standort in Frage kommt und auch zur Verfügung steht. Auf Frage gibt er bekannt, dass es sich dabei um ein Grundstück von ca. 15.000 qm handelt, das von der Gemeinde angekauft werden soll, wobei ein Preis von 70 € (+) als realistisch ins Auge zu fassen sei.

 

Zur Vermeidung weiterer Irritationen durch Nennung der Namen von eventuell in Frage kommenden Grundstückseigentümern wird sodann einvernehmlich beschlossen diesen Punkt in der nachfolgenden nichtöffentlichen Sitzung weiter zu diskutieren.

 

 

 

TOP 5. Anpachtung eines Waldgrundstücks an der Waldstraße in Pienzenau für eine öffentliche Nutzung:

 

als Kinderspielplatz und zur Erholung auch für Seniorinnen und Senioren wird einstimmig genehmigt.

 

Die weitere Ausgestaltung des Grundstücks soll durch die Jugend- und Seniorenbeauftragten geplant werden.

 

 

 

TOP 6: Antrag auf Pacht/Kauf eines gemeindlichen Grundstücks in Einharding Fl.-Nr. 3128 für die Errichtung einer Kleinkläranlage: einstimmig genehmigt wie Beschlussvorlage, jedoch mit Zusatz: „Es muss geklärt werden, ob der Leitungsquerschnitt die anfallende Wassermenge aufnimmt“

 

 

 

TOP 7: Bekanntgaben

 

  • Bushaltestelle Bauhof bekommt ein Wartehäuschen aus Glas auf der Seite rechts von Moosach kommend

  • Gewerbegebiet Taglaching:

 

Kowalsky: Pläne mit Satteldach auf Wohnhaus und Garagen werden vorgelegt und zur Genehmigung ans LRA weitergeleitet

 

Hausjell: Planung gem. Festsetzungen des Bebauungsplans ist eingehalten und wurde zur Genehmigung ans LRA weitergeleitet.

 

  • Es wird – coronabedingt- heuer keine Bürgerversammlung geben. Der erste Bürgermeister wird einen Bericht über den Haushalt in der Brücke veröffentlichen. Fragen dazu können per Mail gestellt werden und werden in der darauf folgenden Gemeinderatssitzung unter „Bekanntgaben“ beantwortet werden.

  • Geschenke werden an z.B. Schülerlotsen ausgehändigt. Ebenso für die ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder. Die öffentliche Ehrung wird zur gegebenen Zeit nachgeholt.

  • Reparatur und Renovierungsarbeiten in der Kläranlage in Höhe von 3.500 € angefallen.

 

Defekt durch falsches Entsorgen im Abfluss – nochmaliger Hinweis in der Brücke an die Bürger

 

  • FFW Bruck hat schon Zusage für Zuschuss zum Erwerb eines Feuerwehrfahrzeugs in Höhe von 88.000,00 € erhalten.

  • Löschweiher in Einharding – Güllegrube als Löschwasserbehälter geeignet

  • Bürgersprechstunden im August jeweils am Donnerstag von 16-18 Uhr, in Zukunft Anmeldung per Email und Terminsvereinbarung.

  • Nächste Sitzung am 8.September 2020

 

TOP 8: Anfragen: keine

 



Winter 2020

Herbst 2019 über dem Brucker Moos

Winter 2019